Alle Artikel in: Geplauder

Eine buchige Teeparty #9: Picknick im Grünen

Hallo ihr lieben Büchermenschen, schön, dass ihr alle wieder zum Bücher bequatschen vorbei schaut. Ich habe eine Menge Lesestoff im Gepäck. Da das Wetter endlich wieder etwas wärmer ist, habe ich aus unserer buchigen Teeparty spontan ein Picknick auf dem Rasen gemacht. Am besten macht ihr es euch also gemütlich. Schnappt euch einen Cookie und probiert meine neuste Teeentdeckung: Griechischer Bergtee. Das ist eine erfrischend-zitronige Wildkräutermischung mit extragroßem Blatt, die warm und kalt sehr lecker schmeckt. Aktuelle Lektüre Derzeit habe ich einen echten Lauf beim Lesen. Obwohl der August erst zur Hälfte zu Ende ich, habe ich schon 3 Bücher und ein Hörbuch beendet. Nach dem neusten Harry Potter, zudem ihr >>hier<< meine Rezension findet, habe ich „Ehre“ von Elif Shafak und „Der alte Mann und das Meer“ von Ernest Hemingway, das ich im öffentlichen Bücherschrank im Büro in einer illustrierten Ausgabe von 1959 entdeckt habe, beendet. Zu beiden Büchern wird es noch gesonderte Rezensionen geben, so dass ich hier noch nicht viel verraten möchte. Kurz vor dem Ende abgebrochen habe ich das Hörbuch „Fool“ von …

Eine buchige Teeparty #8

Hallo Ihr lieben Büchermenschen, nach gut 2 Monaten wird es endlich wieder einmal Zeit für eine buchige Teeparty. Im Gepäck habe ich einige interessante Bücherlisten, auf die ich in den letzten Wochen aufmerksam wurde, eine Verfilmung, einen Artikel über starke Frauen in der Fantasyliteratur. Aber setzt doch erst einmal und nehmt Euch ein Glas Eistee. Ich habe ihn selbstgemacht. Mein Rezept findet >>hier<<. Stolz & Vorurteil & Zombies Trotz des bisher eher bescheidenen Sommers haben der Mann und ich es bereits einmal ins Autokino geschafft. (Ja, bei uns in der Nähe gibt es tatsächlich noch eines der letzten Autokinos Deutschlands.) Vor zwei oder drei Wochen haben wir spontan einige Burger, Erdbeeren und selbstgemachten Eistee in eine Kühltasche gepackt und dort „Stolz & Vorurteil & Zombies“ gesehen. Ich bin mit einigen gemischten Gefühlen hin gefahren, denn die Klassikervorlage von Jane Austen liebe ich sehr. Was Seth Grahame-Smith in der direkten Romanvorlage dieser Verfilmung aus diesem Stoff machte, war mir nicht bekannt. Ich hatte und habe sein Buch nicht gelesen. Seth Grahame-Smith macht aus den fünf eigensinnigen …

Eine buchige Teeparty #7: langes Pfingstlesewochenende

Hallo Ihr lieben Büchermenschen, ich freue mich, dass Ihr mit mir in das lange Pfingstlesewochenende starten wollt. Unsere kleine Plauderstunde – soviel sei vorweggenommen – ist diesmal wirklich vollgepackt mit tollen Büchern, interessanten Literaturprojekten und jeder Menge Links. Am besten schnappt Ihr Euch also ein Stück Käsekuchen, ein paar Erdbeeren und eine Tasse karibischen Frühlingsgrüntee mit Ananas- und Erdbeerstückchen und macht es Euch gemütlich. Aktion #MegaloDanke Der Muttertag ist zum „Danke“ sagen da. Das haben wir – Jennifer Hilgert, Benjamin Spang,  Bettina Kerwien, Stefan Lang, Tharina Wagner und ich – uns auch gesagt und nicht nur unseren Müttern sondern gleich auch noch Sarah und Rahel vom Projekt „Cluewriting“ gedankt. Wir @SchreibkraftBK @KWerksttten @Doppelmond @Tharina_Wagner @FrauHilgert @_SternenBlick sagen #MegaloDanke! pic.twitter.com/CFivSo7xFk — Jennifer Hilgert (@FrauHilgert) 8. Mai 2016 Uns alle eint, dass wir bereits die Chance hatten uns und unser Literaturprojekt, Buch oder Blog im Rahmen eines Interviews bei Cluewriting ausführlich vorzustellen. Dafür galt auch unser Dank. In erster Linie. Aber nicht nur. Denn beiden Mädels sind auch so einfach klasse und aus meiner Twittertimeline ebenso wenig wegzudenken wie aus meinem Feedreader. Diese …

Eine buchige Teeparty #6

Hallo Ihr lieben Büchermenschen, schön, dass Ihr wieder bei meiner kleinen Plauderrunde dabei seid. Nach dem traumhaften Wetter der letzten Tage dachte ich ja eigentlich, ich könnte Euch heute schon den ersten Eistee servieren. Aber das müssen wir wohl doch noch ein bisschen verschieben. Stattdessen gibt es heute einen leckeren chinesischen Jasmintee. Ich bevorzuge es ja, wenn die noch jungen, frisch bedampften Blätter zu kleinen Kügelchen gerollt sind. Das ist nicht ganz billig, aber superlecker. Riecht doch nur mal, was das schon allein duftet! Rezept Dazu reiche ich heute auch ein paar selbstgemachte Rhabarber-Blätterteig-Teilchen. Die sind wirklich ruckzuck gemacht und kam bis jetzt immer gut an. Schneidet eine Rolle fertigen Blätterteig in sechs ungefähr bleichgroße Rechtecke. Bestreicht die Rechtecke mit etwas Ei. Legt auf jedes Rechteck ein dünn ausgerolltes Marzipanrechteck. Es sollte etwas kleiner sein, als das aus Blätterteig. (Tipp: Da mir das ausrollen der Marzipanrohmasse auch mit Unmengen Puderzucker immer nur schlecht gelingt, nehme ich eine fertige Marzipandecke. Das ist etwas teurer, schont aber meine Nerven.) Jetzt putzt und entfädelt Ihr den Rhabarber und …

Eine buchige Teeparty #5: Frühlingsgrüße

Hallo Ihr lieben Büchermenschen, gute sechs Wochen ist es nun schon her, seit wir das letzte Mal bei einer guten Tasse Tee gemeinsam über Bücher geplaudert haben. Seitdem ist bei mir einiges passiert. Zuerst war ich als Pressereferentin stark im Kommunalwahlkampf eingebunden. Dann schaltete mich eine ziemlich heftige Erkältung eine volle Woche komplett aus. Nun bin ich aber wieder fit und freue ich mich nach meiner Indiebookweek mit dem Verlag duotincta auf unsere heutige Teestunde. Passend zu den ersten Sonnenstrahlen, die uns an diesem Wochenende verwöhnen werden, habe ich uns einen Frühlingsblüten-Grüntee gekocht. Mmmh, duftet er nicht herrlich nach Erdbeeren und Aprikosen?! Buch-Kauf-Fasten Die sechs Wochen Buch-Kauf-Fasten liegen nun seit ein paar Tagen hinter mir. Insgesamt lief es nach den kleineren Startschwierigkeiten, von denen ich Euch bei der letzten buchigen Teeparty erzählt habe, eigentlich gar nicht mal so schlecht. Gut: was die Hörbücher betrifft, habe ich wieder gesündigt, aber es wäre doch auch ein Frevel gewesen, das Audible-Guthaben nicht zu nutzen, oder?! Vor allem, weil ich durch das Bookup beim Deutschen Hörbuchpreis so viele interessante Anregungen bekam. Das neue …

Eine buchige Teeparty #4

Hallo Ihr lieben Büchermenschen, schön, dass Ihr wieder dabei seid. Heute habe ich uns einen meiner Lieblingstees gekocht: Genmaicha von Shuyoa. Neben Sencha-Blättern enthält dieser Grüntee geröstete Reiskörner. Dadurch schmeckt er leicht nach Popkorn. Besonders lecker finde ich ihn mit einem Rosinenbrötchen. Aktion Seit Aschermittwoch sind wir ja nun in der Fastenzeit. Wer von Euch hat sich denn ein Fastenzeit gesetzt? Besonders beliebt sollen ja der Verzicht auf Alkohol (ich trinke eh kaum) und Süßigkeiten (undenkbar!). Ich habe mich in diesem Jahr sehr spontan dem Buch-Kauf-Fasten von Leckerekekse angeschlossen. In den nächsten sieben Wochen werde ich also keine Bücher kaufen, leihen oder bei Verlagen anfragen. Allerdings musste ich Ausnahmen machen: die Story Selection von Stephen King werde ich weiter verfolgen. Außerdem wird noch mein Quartalskauf bei der Büchergilde Gutenberg fällig. Neuzugänge Durchgehalten habe ich ganze vier Tage: Am Sonntag vormittag habe ich bei Audible „Deutschland – Erinnerungen einer Nation“ Neil MacGregor heruntergeladen. (Dank einer Aktion musste ich nur 2,95€ bezahlen.) Ehrlich gesagt, habe ich mir dabei gar nichts gedacht. Schließlich höre ich das Sachhörbuch für die Aktion …

Eine buchige Teeparty #3: Feminismus

Hallo Ihr lieben Büchermenschen! Ich freue mich, dass Ihr auch bei meiner dritten buchigen Teeparty dabei seid. Weil das Wetter dieser Tage so bitterkalt ist, habe ich uns eine gesunden frischen Ingwer-Tee mit Zitrone und Honig gemacht. So kommen wir hoffentlich ohne fiese Erkältungen durch diese Jahreszeit. Seit meiner letzten Teeparty hat sich bei mir so einiges getan. Es sind eine ganze Menge neue Bücher eingezogen, die ich Euch zeigen möchte. Außerdem habe ich fremd gebloggt und einen sehr spannenden Termin Anfang März, von dem ich Euch unbedingt erzählen muss, weil ich mich schon sehr darauf freue. Offtopic Auch jenseits des Blogs habe ich gerade viel zu tun: Anfang März sind in Hessen Kommunalwahlen und so sind wir mitten im Wahlkampf. Als ehrenamtliche Pressereferentin einer politischen Partei gibt es da natürlich viel zu tun: Pressemitteilungen, -artikel und Ankündigungen schreiben, an Veranstaltungen teilnehmen und darüber berichten,… Daher komme ich leider nicht mehr ganz so regelmäßig zum Bloggen, wie es mir wünsche. Aber auch diese Phase wird vorübergehen. fremd gebloggt Trotzdem erschien vor 10 Tagen ein Gastbeitrag …

Eine buchige Teeparty #2: Happy New Year!

Hallo Ihr lieben Buchmenschen, ich hoffe, Ihr seid gut ins neue Jahr gekommen und freut Euch genauso wie ich auf die zweite buchige Teeparty. Heute habe ich uns einen Winterkräutertee mit Zimt-Vanille-Geschmack aufgebrüht. Ich habe ihn bei meinem letzten Ausflug zu Thalia im Einkaufszentrum „Loop 5“ in Weiterstadt in einem kleinen Teeladen mit den schönen Namen „Teeblatt“ gefunden. (Leider hat das Geschäft keinen Webauftritt, zu dem ich verlinken könnte.) Buchige Weihnachtsgeschenke Lagen bei Euch denn ein paar Bücher unterm Weihnachtsbaum? Und wenn ja, waren es die „richtigen“? – Ich habe diesmal leider keine bekommen. „Woher soll man denn wissen, was Du so alles auf dem Tolino hast?!“ war die Antwort meines Freundes, als ich diesen beklagenswerten Umstand ansprach. Nun gut. Ich gebe zu, dass da etwas Wahres dran ist. Glücklicherweise habe ich aber ein paar andere buchige Weihnachtsgeschenke bekommen: Mein Freund hat mir (endlich) einen Buchhalter für die Badewanne geschenkt, den ich mir bereits im Jahr davor gewünscht hatte. Neben Ablagemöglichkeiten hat er auch Halter für ein Sektglas und eine Kerze. Obendrauf gab es verschiedene …